Auch für diesen Jahrgang wurde das große Konfievent veranstaltet!
Eine Gottesdienst-Veranstaltung der anderen Art, welche zeigt: Kirche kann in neuem Licht erstrahlen und kann mit kreativem Programm und jugendgemäßer Musik begeistern. Ein Team ehrenamtlicher Jugendlicher aus verschieden Gemeinden des Dekanats Altdorf hat den in den letzten Wochen und Monaten wunderbar zusammengearbeitet, um den größten Jugendgottesdienst des Jahres auf die Beine zu stellen. Bereits Wochen vor dem großen Event begann das Technikteam mit den Vorbereitungen und der Programmierung einer Lightshow. Und natürlich galt es auch ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten. Geboten wurde ein interaktives Theaterstück bei dem die Konfis selbst entscheiden mussten wie das Stück weitergespielt wurde, einen Impuls, ein 1-2- oder 3 Spiel mit den Kirchentüren, Verpflegung vom Catering Team, und ein Liveauftritt des Rap-Sängers „fil_da_elephant“. Angelockt wurden hierbei insgesamt 180 Konfirmand*innen der verschiedenen Gemeinden des Dekanats. Ein Dankeschön an jeden einzelnen, der dabei war und ein besonderer Dank geht an alle Mitarbeitenden des Konfievent-Teams: Sie haben viel Arbeit, Zeit und vor allem Herz in ihr Ehrenamt gelegt, und ohne  sie hätte ein solch grandioser Abend niemals stattfinden können. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Weitere Eindrücke finden Sie auf dem Instragram Kanal: „ej.altdorf“

Das Bild in manchen Kirchenboten zeigt bei kritischer Betrachtung die jungen Menschen in einer irritierenden Pose. Bei Hip-Hop Konzerten ist es üblich einen ausgstreckten Arm mit dem Takt der Musik zu bewegen. Das Foto wurde genau in dem Moment aufgenommen, als alle Hände in der Luft waren. Diese Pose soll in keinem Zusammenhang mit rechten Gesten stehen und zeigt lediglich eine feiernde Gruppe Jugendlicher. Ich empfehle Ihnen zum besseren Verständnis der Situation, nach Bildern von Hiphopkonzerten zu Googlen oder Videos anzuschauen.

Jonas Stahl, Dekanatsjugendreferent